Page is loading …

Ladebalken
language selection

Back

Back

Deutschland > Heikendorf > Künstlermuseum Heikendorf
It's so easy to present your museumAccording to the so-called "What you see is what you get" principle, the editing area mirrors your page on ViMuseo exactly.
So you can edit the information about your museum easily, quickly and without further PC knowledge.
If you have any questions, simply send us an email:

The ViMuseo logo on your museum page

Link your museum website to our site and make sure that your museum is better found by the search engines.

click here

Künstlermuseum Heikendorf


?!

ask

share

Profile picture

Infofeld Profilbild einfügen oder ändern

Upload a representative picture of your museum here.

Künstlermuseum Heikendorf, Heikendorf

UML Baldrich

The Museum

read more

Das Künstlermuseum „Heikendorf - Kieler Förde“ öffnete im September 2000 im sorgfältig restaurierten und umgebauten Wohnhaus des Künstlers Heinrich Blunck. Hier können Besucher die Geschichte der Malerei vom norddeutschen Impressionismus bis zum späten Expressionismus an Werken der Heikendorfer Künstler nachvollziehen. Das alte Atelierhaus des heutigen Museums war das erste Backsteingebäude in Heikendorf. Es wurde 1865 erbaut. 1923 zogen hier der Kunstmaler Heinrich Blunck und seine Frau Käte ein. Sie erwei- terten das Hauptgebäude 1928 um einen zweigeschossigen Atelieranbau. Mit Wirkung von 1997 erklärte das Landesamt für Denkmalpflege das Atelierhaus ohne Eintrag in das Denkmalbuch zum Kulturdenkmal (sog. einfacher Denkmalschutz) und unterstellte den Altbaukomplex mit Wirkung zum 01.07.2014 schließlich als "einge- tragenes Baudenkmal" definitiv dem Denkmalschutzgesetz des Landes Schleswig- Holstein, Nach Bluncks Tod (1963) und dem seiner Frau (1991) genehmigte die Landesregie- rung Schleswig-Holstein 1995 die Gründung der Heinrich-Blunck-Stiftung, um den künstlerischen Nachlass und die historischen Gebäude zu erhalten. Seit 2000 gibt es eine etwa 100 m2 große Ausstellungshalle, an die in 2013 u.a. im Rahmen des Zukunftsprogramms ländlicher Raum (ZPLR) auch mit Mitteln der EU ein weiterer Ausstellungsbereich von gut 50 m2 angebaut wurde. Erforderliche bauliche Ergän- zungen konnten – gleichfalls u.a. unterstützt durch den Europäischen Landwirtschafts- fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und dem Land Schleswig- Holstein – in 2016 realisiert werden. Hier finden jährlich vier bis fünf Sonderaus- stellungen mit namhaften Künstlern und Künstlergruppen statt. Dem Künstlermuseum wurde am 06. November 2014 das Gütesiegel des Museumsverbandes Schleswig- Holstein/Hamburg "Zertifiziertes Museum" zuerkannt. Zu der ehemaligen Heikendorfer Künstlerkolonie, deren Mitglieder in Heikendorf und in Dörfern rundherum ansässig waren, gehörten neben Heinrich Blunck (1891- 1963) die Maler Georg Burmester (1864-1936), Rudolf Behrend (1895-1979), Werner Lange (1888-1955), der besonders durch seine exquisiten Farbholz- schnitte bekannte Oskar Droege (1898-1983) und die Bildhauerin Karin Hertz (1921-2017). Sie schufen stimmungsvolle Landschaften, abstrakte Gemälde und Blätter der ver- schiedensten grafischen Techniken. Ihnen gemeinsam war eine enge Beziehung zur Natur, zum Meer mit seinen wechselvollen Licht- und Farbspielen und zur länd- lichen Umgebung mit ihrer typischen Bebauung. Für Heinrich Blunck spielten die Jahreszeiten eine wesentliche Gestaltungsrolle: Lichteinfälle und Schattenbildun- gen, belaubte und volle Baumkronen im Sommer, kahle Bäume in üppiger Schnee- landschaft im Winter. Besonders viele Motive fand Blunck in der Probstei. Der ehemalige Blumen,- Obst- und Gemüsegarten der Blunckschen Familie, der 1999/ 2000 als Museumsgarten neu konzipiert wurde, bildet heute ebenso wie damals einen Ruhepol und eine Quelle der Inspiration. Einige Bronzeskulpturen und verschiedene Reliefs von Karin Hertz sind hier zu entdecken. Seit dem Jahr 2006 zählt der Museumsgarten mit zu den "schönsten Gärten Schleswig- Holsteins".

Museum pictures

Infofeld Museumsbilder einfügen oder bearbeiten

Here you can upload pictures of your museum (six pictures max).

Focal points

Art , Personalities , History, Art museum , Nature

Contact

Opening hours

Dienstag – Samstag 14 –17 Uhr
Sonntag 11 –17 Uhr

Prices

Eintritt: Erwachsene 4,- €
ermäßigt (Schüler, Studenten, Arbeitslose, Behinderte und mit Ostseecard) 3,- €
Familienkarte 8,- €
Führung nach Vereinbarung
6,- € / Pers. inkl. Eintritt (min. 10 Pers.)

Guided Tours

No data available

Other

No data available

Museum gallery

*       Mandatory details

Helge Riecken, 1963-2014,  Lebenswerk

Anlässlich des fünften Todestages des Heikendorfer Künstlers und Architekten Helge Riecken ist im Künstlermuseum Heikendorf die Ausstellung „Helge Riecken, 1963–2014, Lebenswerk“ zu sehen. Farbenfroh zeigen Helge Rieckens Werke, in Öl oder in Aquarelltechnik, die Landschaft seiner Heimat Schleswig-Holstein und Impressionen seiner Reisen nach Amsterdam, Venedig, Spanien und Cuba. Helge Riecken wurde 1963 in Kiel geboren. Er lebte während seiner Kindheit und auch später mit seiner Familie in Heikendorf. Nach seinem Innenarchitektur-Studium in Hannover und in Kiel arbeitete er als selbstständiger Architekt in Heikendorf und Kiel. Seine Arbeiten als Maler und Architekt sind eng miteinander verwoben. Sie sind durch klare Proportionen und seine Freude am Spiel mit Farbe und Farbakzenten bestimmt. Maler wie Renate Prinz, Friedel Anderson und Lyonel Feininger inspirierten ihn. Seine Lust auf Veränderung zeigt sich in den immer mehr in die Abstraktion gehenden Bildern seiner letzten Schaffensperiode

Pfeil nach unten

© Dörte Paustian

Helge Riecken, Fassade mit Gondeln

15. June 2019 - 25. August 2019

Anlässlich des fünften Todestages des Heikendorfer Künstlers und Architekten Helge Riecken ist im Künstlermuseum Heikendorf die Ausstellung „Helge Riecken, 1963–2014, Lebenswerk“ zu sehen. Farbenfroh zeigen Helge Rieckens Werke, in Öl oder in Aquarelltechnik, die Landschaft seiner Heimat Schleswig-Holstein und Impressionen seiner Reisen nach Amsterdam, Venedig, Spanien und Cuba. Helge Riecken wurde 1963 in Kiel geboren. Er lebte während seiner Kindheit und auch später mit seiner Familie in Heikendorf. Nach seinem Innenarchitektur-Studium in Hannover und in Kiel arbeitete er als selbstständiger Architekt in Heikendorf und Kiel. Seine Arbeiten als Maler und Architekt sind eng miteinander verwoben. Sie sind durch klare Proportionen und seine Freude am Spiel mit Farbe und Farbakzenten bestimmt. Maler wie Renate Prinz, Friedel Anderson und Lyonel Feininger inspirierten ihn. Seine Lust auf Veränderung zeigt sich in den immer mehr in die Abstraktion gehenden Bildern seiner letzten Schaffensperiode

Opening hours

Dienstag - Samstag 14 bis 17 Uhr
Sonntag 11 bis 17 Uhr

Prices

Führung 6 Euro (inkl. Eintritt)

Guided Tours

Samstag 6. Juli 2019, 15 Uhr
Sonntag 28. Juli 2019, 12 Uhr

Have you been to the museum and want to rate it?

Assign stars
No reviews yet for this museum

Do you have a question or important information about the museum?

No questions asked about this museum yet.
Kategorien, Warenkorb, Rechtliches
  • Accesoires
  • Bücher
  • CDs
  • DVDs
  • Geschenke
  • Haushaltswaren
  • Modelle
  • Poster
  • Postkarten
  • Schmuck
  • Schreibwaren
  • Souvenirs
  • Spielzeug
  • Textilien
  • Tickets
  • Warenkorb (0)
  • AGB
  • Versandkosten
  • Widerruf
  • Datenschutz
  • Impressum

Oops, what's missing here?

404 error

Something went wrong because the selected page could not be found.
home page




The information is incorrect or the museum is closed in the meantime?

Simply click on "Report museum" and we will check it.




* Mandatory details


© Copyright 2019 - Copyright Notice

All contents of this site, in particular texts, photographs and graphics, are protected by copyright. Unless expressly stated otherwise, the copyright belongs with the respective museum.

Select list


It's so easy to put together a list (or several) of your favorite museums:

  • Click on a list already created by you - the museum is saved
  • If you don't have a list yet, create a new one and then click on the name of the new list - and done!
  • As soon as a museum is saved on the list, the name of the list appears in red
  • One click and the museum is deleted from the list

Public lists:

Create new list


Private list

Create new list

Insert the ViMuseo logo with link on your website

Variant 1: Copy HTML Code
  • Copy the HTML code below
  • Insert it in the place on your website where you would like the ViMuseo logo to be placed.
  • If you are using a CMS, you must switch to HTML mode in the editor to be able to insert the code.
<a target="_blank" href="https://vimuseo.com"> <img src="https://vimuseo.com/images/vimuseo-logo-en.jpg" style="border:none; width:250px; height:86px; padding:0; margin:0px;"> </a>
Variant 2: Download logo and insert directly
  • Click with the right mouse button on the logo below and select "Save graphic as".
  • Log in to your CMS system and open the desired place in edit mode.
  • You can now upload and paste the image directly to your website and link it there to: https://vimuseo.com
ViMuseo Logo

Deutsch
English
Español
Français
Italiano
The entered username cannot be used because it already exists. Please choose another one. The username is too short. The user name must not contain any special characters or spaces and must have a minimum length of 5 characters. Error The data could not be saved. Support has been notified and will take care of the problem. The entered password cannot be used. The password must consist of at least 8 characters. Please fill in all mandatory fields The entered password cannot be used. The password must consist of at least 8 characters. The entered passwords do not match. Username cannot be used. Username cannot be used. Please enter a valid email address The username cannot be used. The user name must not contain any special characters or spaces and must have a minimum length of 5 characters. Please enter rating and click on stars You can only give a rating for a museum Please enter a name of the list This list already exists. Please enter a different name. Please enter a search term. Please enter your username The specified user name does not exist. An unknown error has occurred. Please try again.
If it still doesn't work, please send an email to support@vimuseo.com .
An email with further information about resetting your password has been sent to the saved email address. If this email did not arrive, please check your spam folder. Info The password has been changed. Info Please enter an error description. Please fill in all mandatory fields Visitor info > Museum pictures Please enter your email address. We will send you an email on how to create a new password. Do you really want to delete the image? You have exceeded the maximum number of characters. characters left The specified e-mail can not be used. Have you already an account and forgotten your password? (Go to the login and click on password forgotten) You have not assigned your museum to any focal point - this means that it cannot be found using the search function.
Please assign at least one of the four large categories to your museum!
Please enter copyright notice Select the object type Select country and enter postcode / city Name of the new list Do you really want to delete your account? Delete Visitor info > Museum gallery Error Do you want to delete the list and all entries on the list? Enter the name of the artwork Enter artist Enter year of origin Enter size Enter Material Enter epoch Enter image content Enter coloring Enter description Enter keywords Edit Here you can add more pictures for your museum.
Click on "Upload new image" to open a folder on your computer.
There you can select the desired picture.
Show what's in your museum and present your exhibits!
Click on "Upload new image" and a folder will open on your computer.
There you can select the desired picture.
Please enter at least one keyword Attention File type not allowed Search museum Zip not found Exhibition > Exhibition pictures Here you can insert pictures for your exhibition.
Click on "Upload new picture" to open a folder on your computer.
There you can select the desired picture.
Pictures > Exhibitions > Cover picture Do you really want to delete this exhibition? Aspect ratio must be between 4:3 and 2:1. Pictures > Exhibitions > Exhibition pictures