Page is loading …

Ladebalken
language selection

Back

Search results

Deutschland > Mainz > Kunsthalle Mainz
It's so easy to present your museumAccording to the so-called "What you see is what you get" principle, the editing area mirrors your page on ViMuseo exactly.
So you can edit the information about your museum easily, quickly and without further PC knowledge.
If you have any questions, simply send us an email:

The ViMuseo logo on your museum page

Link your museum website to our site and make sure that your museum is better found by the search engines.

click here

Kunsthalle Mainz


?!

ask

share

Profile picture

Infofeld Profilbild einfügen oder ändern

Upload a representative picture of your museum here.

Kunsthalle Mainz, Mainz

Kunsthalle Mainz/Norbert Miguletz

The Museum

read more

Die Kunsthalle Mainz im Mainzer Zollhafen ist ein Ort für Wechselausstellungen mit zeitgenössischer Kunst. Im März 2008 nahm sie mit der ersten Ausstellung ihre Aktivitäten auf. In Einzelpräsentationen, thematischen Gruppenausstellungen und ortsspezifischen Eingriffen werden künstlerische Positionen aus dem gegenwärtigen Kunstgeschehen vorgestellt. Ein umfangreiches Vermittlungsprogramm für Erwachsene und Kinder begleitet jede Ausstellung. Ergänzende Veranstaltungen wie Vorträge oder Werkgespräche mit Künstlern vertiefen die Begegnung des Publikums mit Kunst und Kunstschaffenden und ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung.

Museum pictures

Infofeld Museumsbilder einfügen oder bearbeiten

Here you can upload pictures of your museum (six pictures max).

Focal points

Art

Contact

Opening hours

Dienstag, Donnerstag, Freitag 10–18 Uhr
Mittwoch 10–21 Uhr
Samstag und Sonntag 11–18 Uhr
Feiertage 11–18 Uhr
Montags geschlossen

Prices

Erwachsene
6 Euro

Ermäßigt
4 Euro

Gruppe ab 10 Personen
4 Euro pro Person

Gruppe ab 10 ermäßigten Personen
3 Euro pro Person

Kinder bis 6 Jahre
Eintritt frei

Familien (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder)
14 Euro

Rundgänge und Veranstaltungen im Eintritt enthalten
(sofern nicht anders angekündigt)

Jahreskarte
25 Euro

Ermäßigungen (mit Nachweis) für Auszubildende, Erwerbslose, Freiwilligendienstleistende, Schüler*innen, Schwerbehinderte, Studierende, Rentner*innen

Guided Tours

Sie können gerne Rundgänge mit individuellem Termin mit uns vereinbaren.
Bitte wenden Sie sich an: weber@kunsthalle-mainz.de

Angemeldete Rundgänge für Bildungseinrichtungen und institutionelle Gruppen (ermäßigt)
3 Euro pro Person

Forscherspiel und Kunsterkundungen
3 Euro pro Kind, 2 Begleitpersonen Eintritt frei

Gruppenrundgang in deutscher Sprache
65 Euro zzgl. zum Eintrittspreis

Rundgänge an Sonn- und Feiertagen, sowie in einer Fremdsprache
75 Euro zzgl. zum Eintrittspreis

Other

Kommende Veranstaltungen:

Simulation Sickness - Risiken und Nebenwirkungen immersiver Lektüre (17/10 Mi 19 Uhr)
Ein Abend mit der Vorlesegemeinschaft Gutes vom Vortag.

Virtual Insanity - Performative Lesung ( 09/11 Fr 19 Uhr)
Schu?ler*innen des Gymnasium am Römerkastell Alzey präsentieren eine Performance zum Thema Virtual Insanity in der Kunsthalle Mainz.

Der Hungrige isst schließlich sich selbst - Lesung von Leonie Höckbert (14/11 Mi 19 Uhr)
Endstation Sehnsucht in der digitalen Kommunikation: Wen habe ich, wenn mein Gegenu?ber in der Wu?ste der Virtualita?ten verschwindet?

Talks on Immersion (17/11 Sa 16 Uhr)
In Kooperation mit der Hochschule Mainz, Institut fu?r Mediengestaltung.

Mehr Infos auf unserer Website unter http://kunsthalle-mainz.de/de/programme/lectures-co .

Museum gallery

*       Mandatory details

Latifa Echakhch - Freiheit und Baum

Die Künstlerin Latifa Echakhch ist für ihre ortsspezifischen Installationen und Interventionen bekannt. Ihre Werke entstehen stets in Bezug zu dem jeweiligen Ausstellungsort, seiner Architektur und lokalen Verwurzelung. Dabei knüpft sie an die Formensprache von Minimalismus und konkreter Kunst an, verknüpft diese jedoch mit Materialien wie Tinte oder Garn, mit Objekten wie Büchern, Fotografien, Muscheln etc. und webt sie in Erzählungen ein. Latifa Echakhchs einzigartiges Materialgespür verbindet sich mit gesellschaftspolitischen Inhalten und Fragen nach kulturellen Wurzeln, Folgen der Migration sowie der Bedeutung von Revolutionen.
Die Künstlerin wurde in Marokko geboren und verbrachte dort ihre frühe Kindheit. Mit den Eltern migrierte sie nach Frankreich, wo sie mit starken kulturellen Differenzen konfrontiert wurde. Das Gefühl der Entwurzelung, die Unkenntnis der fremden Sitten und Verhaltenscodices, aber auch die Vielzahl an andersartigen Alltagsgegenständen prägten Latifa Echakhch und weckten in ihr eine Sensibilität für die Begegnung mit anderen Kulturen. Heute lebt die Künstlerin in Paris und in der französischen Schweiz und interessiert sich insbesondere für Grenzgänge zwischen Ländern und Kulturen, zwischen „Heimaten“, für Narben, die an deren Berührungsstellen entstehen. Sie beschäftigt sich mit dem Einsatz und den Wirkungsweisen nationaler Symbole in Zeiten der Globalisierung durch eine Auseinandersetzung mit Stereotypen, sprachlichen Codes, Ein- und Ausschlussmechanismen. Latifa Echakhch wirft Blicke auf das „Fremde", auf nationale wie religiöse Identitäten und reflektiert dabei aktuelle Debatten um Integration, Religionsfreiheit, auf Symbolen basierende Politik sowie auf politische Revolten. Mit minimalem Materialeinsatz und Gesten lässt sie Materialien und Objekte eigene Geschichten erzählen und entwickelt raumgreifende, sinnliche Inszenierungen.
Freiheit und Baum in der Kunsthalle Mainz geht von dem Freiheitsbaum aus – einem Symbol, das während der gesamten Französischen Revolution und während der kurzlebigen Mainzer Republik Verwendung fand. Freiheitsbäume wurden hier meist aus Schwarzpappeln gefertigt und als Zeichen der Befreiung aufgestellt. Darüber hinaus dienten sie den Revolutionären zur Versammlung, zum geselligen Miteinander mit Tanz und Gesang von Revolutionsliedern. Standen sie anfangs noch für die Freiheit, wurden sie im Laufe der Geschichte zu Zeichen des Protests gegen soziale Missstände, ökonomische Ungleichheit und gesellschaftliche Unterdrückung. Auf verschiedenen Wegen, mittels diverser Objekte und Materialien nähert sich Latifa Echakhch in Freiheit und Baum der Bedeutung von „Revolution“. Sie wirft einen Blick zurück, ruft Ereignisse der Geschichte wach, beschwört sie erneut herauf, doch gänzlich ohne sie zu glorifizieren. Ausgehend von der Französischen Revolution werden dabei die Fragen nach Revolutionen der Gegenwart, nach deren Nachhaltigkeit und Sinnhaftigkeit laut.
Latifa Echakhchs Ausstellung in der Kunsthalle Mainz schließt an die aktuelle Beschäftigung der Künstlerin mit Landschaft, Geschichte, Bühne und dem Menschen als Hybrid vergangener und zeitgenössischer Entwicklungen an. Indem sie Malerei, Skulptur, Video und Installation einbezieht, entwickelt sie in den Räumen der Kunsthalle Mainz eine begehbare parkähnliche Kulisse. So verknüpft Latifa Echakhch verschiedene Referenzsysteme, die Momente der europäischen Geschichte mit aktuellen Entwicklungen im arabischen Raum verbinden und dabei den Schritt vom Persönlichen ins Kollektive vollziehen.
Die Ausstellung wird unterstützt durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz, Pro Helvetia und das Bureau des arts plastiques des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur.

Pfeil nach unten

© Daniele Molajoli, Courtesy of the Artist

Latifa Echakhch, Platanus Hispanica

12. July 2019 - 20. October 2019

Die Künstlerin Latifa Echakhch ist für ihre ortsspezifischen Installationen und Interventionen bekannt. Ihre Werke entstehen stets in Bezug zu dem jeweiligen Ausstellungsort, seiner Architektur und lokalen Verwurzelung. Dabei knüpft sie an die Formensprache von Minimalismus und konkreter Kunst an, verknüpft diese jedoch mit Materialien wie Tinte oder Garn, mit Objekten wie Büchern, Fotografien, Muscheln etc. und webt sie in Erzählungen ein. Latifa Echakhchs einzigartiges Materialgespür verbindet sich mit gesellschaftspolitischen Inhalten und Fragen nach kulturellen Wurzeln, Folgen der Migration sowie der Bedeutung von Revolutionen.
Die Künstlerin wurde in Marokko geboren und verbrachte dort ihre frühe Kindheit. Mit den Eltern migrierte sie nach Frankreich, wo sie mit starken kulturellen Differenzen konfrontiert wurde. Das Gefühl der Entwurzelung, die Unkenntnis der fremden Sitten und Verhaltenscodices, aber auch die Vielzahl an andersartigen Alltagsgegenständen prägten Latifa Echakhch und weckten in ihr eine Sensibilität für die Begegnung mit anderen Kulturen. Heute lebt die Künstlerin in Paris und in der französischen Schweiz und interessiert sich insbesondere für Grenzgänge zwischen Ländern und Kulturen, zwischen „Heimaten“, für Narben, die an deren Berührungsstellen entstehen. Sie beschäftigt sich mit dem Einsatz und den Wirkungsweisen nationaler Symbole in Zeiten der Globalisierung durch eine Auseinandersetzung mit Stereotypen, sprachlichen Codes, Ein- und Ausschlussmechanismen. Latifa Echakhch wirft Blicke auf das „Fremde", auf nationale wie religiöse Identitäten und reflektiert dabei aktuelle Debatten um Integration, Religionsfreiheit, auf Symbolen basierende Politik sowie auf politische Revolten. Mit minimalem Materialeinsatz und Gesten lässt sie Materialien und Objekte eigene Geschichten erzählen und entwickelt raumgreifende, sinnliche Inszenierungen.
Freiheit und Baum in der Kunsthalle Mainz geht von dem Freiheitsbaum aus – einem Symbol, das während der gesamten Französischen Revolution und während der kurzlebigen Mainzer Republik Verwendung fand. Freiheitsbäume wurden hier meist aus Schwarzpappeln gefertigt und als Zeichen der Befreiung aufgestellt. Darüber hinaus dienten sie den Revolutionären zur Versammlung, zum geselligen Miteinander mit Tanz und Gesang von Revolutionsliedern. Standen sie anfangs noch für die Freiheit, wurden sie im Laufe der Geschichte zu Zeichen des Protests gegen soziale Missstände, ökonomische Ungleichheit und gesellschaftliche Unterdrückung. Auf verschiedenen Wegen, mittels diverser Objekte und Materialien nähert sich Latifa Echakhch in Freiheit und Baum der Bedeutung von „Revolution“. Sie wirft einen Blick zurück, ruft Ereignisse der Geschichte wach, beschwört sie erneut herauf, doch gänzlich ohne sie zu glorifizieren. Ausgehend von der Französischen Revolution werden dabei die Fragen nach Revolutionen der Gegenwart, nach deren Nachhaltigkeit und Sinnhaftigkeit laut.
Latifa Echakhchs Ausstellung in der Kunsthalle Mainz schließt an die aktuelle Beschäftigung der Künstlerin mit Landschaft, Geschichte, Bühne und dem Menschen als Hybrid vergangener und zeitgenössischer Entwicklungen an. Indem sie Malerei, Skulptur, Video und Installation einbezieht, entwickelt sie in den Räumen der Kunsthalle Mainz eine begehbare parkähnliche Kulisse. So verknüpft Latifa Echakhch verschiedene Referenzsysteme, die Momente der europäischen Geschichte mit aktuellen Entwicklungen im arabischen Raum verbinden und dabei den Schritt vom Persönlichen ins Kollektive vollziehen.
Die Ausstellung wird unterstützt durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz, Pro Helvetia und das Bureau des arts plastiques des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur.

Opening hours

Dienstag, Donnerstag, Freitag 10–18 Uhr
Mittwoch 10–21 Uhr
Samstag und Sonntag 11–18 Uhr
Feiertage 11–18 Uhr

Prices

Erwachsene: 6 Euro
Ermäßigt: 4 Euro

Gruppe ab 10 Personen: 4 Euro pro Person
Gruppe ab 10 ermäßigten Personen: 3 Euro pro Person

Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei
Familien (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder): 14 Euro

Rundgänge und Veranstaltungen im Eintritt enthalten (sofern nicht anders angekündigt)

Jahreskarte: 25 Euro

Ermäßigungen (mit Nachweis) für Auszubildende, Erwerbslose, Freiwilligendienstleist

Guided Tours

Die öffentlichen Rundgänge finden jeden ersten, zweiten und vierten Sonntag um 15 Uhr sowie an jedem ersten Mittwoch im Monat um 18 Uhr statt.
An jedem dritten Sonntag laden wir Sie um 15 Uhr zu einem Familienrundgang ein. Gemeinsam mit Ihren Kindern können Sie hier die aktuelle Ausstellung spielerisch erkunden.

Kosten: Im Eintritt enthalten, Kinder unter 6 Jahren kostenfrei, Ohne Anmeldung

Have you been to the museum and want to rate it?

Assign stars
No reviews yet for this museum

Do you have a question or important information about the museum?

No questions asked about this museum yet.
Kategorien, Warenkorb, Rechtliches
  • Accesoires
  • Bücher
  • CDs
  • DVDs
  • Geschenke
  • Haushaltswaren
  • Modelle
  • Poster
  • Postkarten
  • Schmuck
  • Schreibwaren
  • Souvenirs
  • Spielzeug
  • Textilien
  • Tickets
  • Warenkorb (0)
  • AGB
  • Versandkosten
  • Widerruf
  • Datenschutz
  • Impressum

Oops, what's missing here?

404 error

Something went wrong because the selected page could not be found.
home page




The information is incorrect or the museum is closed in the meantime?

Simply click on "Report museum" and we will check it.




* Mandatory details


© Copyright 2019 - Copyright Notice

All contents of this site, in particular texts, photographs and graphics, are protected by copyright. Unless expressly stated otherwise, the copyright belongs with the respective museum.

Select list


It's so easy to put together a list (or several) of your favorite museums:

  • Click on a list already created by you - the museum is saved
  • If you don't have a list yet, create a new one and then click on the name of the new list - and done!
  • As soon as a museum is saved on the list, the name of the list appears in red
  • One click and the museum is deleted from the list

Public lists:

Create new list


Private list

Create new list

Insert the ViMuseo logo with link on your website

Variant 1: Copy HTML Code
  • Copy the HTML code below
  • Insert it in the place on your website where you would like the ViMuseo logo to be placed.
  • If you are using a CMS, you must switch to HTML mode in the editor to be able to insert the code.
<a target="_blank" href="https://vimuseo.com"> <img src="https://vimuseo.com/images/vimuseo-logo-en.jpg" style="border:none; width:250px; height:86px; padding:0; margin:0px;"> </a>
Variant 2: Download logo and insert directly
  • Click with the right mouse button on the logo below and select "Save graphic as".
  • Log in to your CMS system and open the desired place in edit mode.
  • You can now upload and paste the image directly to your website and link it there to: https://vimuseo.com
ViMuseo Logo

Deutsch
English
Español
Français
Italiano
The entered username cannot be used because it already exists. Please choose another one. The username is too short. The user name must not contain any special characters or spaces and must have a minimum length of 5 characters. Error The data could not be saved. Support has been notified and will take care of the problem. The entered password cannot be used. The password must consist of at least 8 characters. Please fill in all mandatory fields The entered password cannot be used. The password must consist of at least 8 characters. The entered passwords do not match. Username cannot be used. Username cannot be used. Please enter a valid email address The username cannot be used. The user name must not contain any special characters or spaces and must have a minimum length of 5 characters. Please enter rating and click on stars You can only give a rating for a museum Please enter a name of the list This list already exists. Please enter a different name. Please enter a search term. Please enter your username The specified user name does not exist. An unknown error has occurred. Please try again.
If it still doesn't work, please send an email to support@vimuseo.com .
An email with further information about resetting your password has been sent to the saved email address. If this email did not arrive, please check your spam folder. Info The password has been changed. Info Please enter an error description. Please fill in all mandatory fields Visitor info > Museum pictures Please enter your email address. We will send you an email on how to create a new password. Do you really want to delete the image? You have exceeded the maximum number of characters. characters left The specified e-mail can not be used. Have you already an account and forgotten your password? (Go to the login and click on password forgotten) You have not assigned your museum to any focal point - this means that it cannot be found using the search function.
Please assign at least one of the four large categories to your museum!
Please enter copyright notice Select the object type Select country and enter postcode / city Name of the new list Do you really want to delete your account? Delete Visitor info > Museum gallery Error Do you want to delete the list and all entries on the list? Enter the name of the artwork Enter artist Enter year of origin Enter size Enter Material Enter epoch Enter image content Enter coloring Enter description Enter keywords Edit Here you can add more pictures for your museum.
Click on "Upload new image" to open a folder on your computer.
There you can select the desired picture.
Show what's in your museum and present your exhibits!
Click on "Upload new image" and a folder will open on your computer.
There you can select the desired picture.
Please enter at least one keyword Attention File type not allowed Search museum Zip not found Exhibition > Exhibition pictures Here you can insert pictures for your exhibition.
Click on "Upload new picture" to open a folder on your computer.
There you can select the desired picture.
Pictures > Exhibitions > Cover picture Do you really want to delete this exhibition? Aspect ratio must be between 4:3 and 2:1. Pictures > Exhibitions > Exhibition pictures